Gewerbekredit

16. Mai 2011 | Rubrik: Alle Arten von Kredit & Darlehen erklärt

Für Gewerbetreibende oder Selbstständige ist es oft gar nicht so einfach, einen Kredit zu erhalten. Dies fällt schon dann auf, wenn man online Kreditangebote miteinander vergleichen möchte. Einer der ersten Punkte, die die Banken dabei abfragen, ist die Frage nach einer festen Anstellung sowie der Hinweis, dass ein herkömmlicher Ratenkredit für Gewerbetreibende und Selbstständige nicht angeboten wird.

Auf direkte Nachfrage bei den Kreditinstituten erhält man aber doch individuelle Angebote für einen Gewerbekredit. Dabei erfährt der Antragsteller dann auch, dass die Gewährung eines Gewerbekredits in der Regel nicht an eine bestimmte Verwendung gebunden ist. Der Kreditnehmer kann einen Gewerbekredit also zum Beispiel für Investitionen nutzen, er kann Ware davon einkaufen, Fixkosten wie beispielsweise Miete oder Gehälter zahlen oder allgemein seine Liquidität steigern.

Ein Gewerbekredit kann entweder als eine feste Summe in einer Auszahlung gewährt werden oder dem Kreditnehmer wird eine Kreditlinie eingeräumt, die er nach Bedarf flexibel nutzen kann. Dabei wird von einigen Banken sowohl für die Bearbeitung des Kreditantrags als auch für die Bereitstellung der Darlehenssumme eine Gebühr erhoben, während andere Banken auf diese Gebühren verzichten. Auch der Zinssatz für den Gewerbekredit ist bei manchen Kreditinstituten gleichbleibend, während er bei anderen Kreditinstituten den Marktgegebenheiten angepasst wird und sich somit verändern kann. Außerdem sind die Zinssätze für einen Gewerbekredit von Bank zu Bank verschieden. Bei einigen Angeboten für einen Gewerbekredit kommt nur eine regelmäßige Rückzahlung infrage, während andere Angebote auch spontane Tilgungen mit wechselnden Beträgen erlauben.

Um einen Gewerbekredit zu erhalten, muss der Antragsteller in der Regel andere Unterlagen vorlegen als eine Privatperson, die einen Kredit beantragt. Zu diesen Unterlagen gehören beispielsweise Bilanzen, Gewinn- und Verlustrechnungen oder Businesspläne. Meist muss der Gewerbetreibende auch umfangreichere Sicherheiten für einen Gewerbekredit stellen, als dies zum Beispiel von einer Privatperson für einen Ratenkredit verlangt wird.



Ratenkredite vergleichen: Machen Sie Ihren individuellen Kreditvergleich

Lesen Sie hier weiter im Magazin von www.Kredite-Infoportal.de:

  • Accedo Ratenkredit Der Accedo Ratenkredit ist ein Produkt der Accedo AG, das der Anbieter als eine „schnelle und unkomplizierte Alternative zum Hypothekendarlehen“ empfiehlt. In ...
  • Netbank Ratenkredit für Selbstständige Die seit 1999 am Markt tätige netbank AG gehört zu den wenigen Instituten, die ihren Ratenkredit mit bonitätsunabhängigen Konditionen auch Selbständigen anbieten. ...
  • Avaldarlehen erklärt Avaldarlehen werden von Kreditinstituten an ihre Kunden vergeben. Dabei kann der Antragsteller für ein Avaldarlehen sowohl eine Privatperson als auch ein Unternehmen ...
  • Santander Direkt Bank Die Santander Direkt Bank ist die deutsche Direkt Bank Tochter der spanischen Banco Santander, dem derzeit größten Kreditinstitut in der Eurozone. Mit ...
  • Wie läuft ein Kreditantrag ab, was brauche ich dafür? Einen Kreditantrag stellen Sie zur Finanzierung von Wohneigentum wie Eigentumswohnung oder Haus oder zur Finanzierung von Autos oder Konsumgütern, falls Sie nicht ...
  • Unternehmerkredit | Darlehen für Selbständige, Freiberufler und Unternehmer Als Selbständiger, Freiberufler oder Unternehmer die notwendigen finanziellen Mittel für die Unternehmensfinanzierungen zu erhalten ist häufig nicht einfach. Besonders Gründer haben es ...
  • Gewerbeimmobilien Finanzierung Gewerbetreibende, die eine Gewerbeimmobilie finanzieren wollen, sehen sich oft großen Problemen gegenüber. Der Grund hierfür ist, dass viele Banken die Anforderungen an ...