Rückzahlungsplan bei Krediten

24. Aug 2009 | Rubrik: ZEIT IST GELD: Aktuell im Magazin

Im Rückzahlungsplan, den die Bank nach dem Abschluss des Kreditvertrages aufstellt, wird festgehalten in welcher Form und über welchen Zeitraum der Kunde die bereitgestellten Kreditmittel zuzüglich Zinsen und Gebühren zurückzuzahlen hat. Je nach dem ob es sich um einen Privatkredit oder einen Geschäftskredit handelt, wie hoch der Kreditbetrag und wie lange die Laufzeit ist, wird eine annuitätische oder eine endfällige Tilgung vereinbart.

Bei einer annuitätischen Tilgungsweise leistet der Kreditnehmer regelmäßige Ratenzahlungen, die die Zins- und Kreditschuld zurückführen. Die Zahlungsweise ist meistens monatlich oder quartalsweise. Der Rückzahlungsplan listet alle Raten auf, die während der Laufzeit zu leisten sind und stellt außerdem dar, wie sich der Zins- und der Tilgungsanteil der Rate im Laufe der Zeit entwickelt. Der Zinsanteil sinkt und der Tilgungsanteil steigt. Insgesamt bleibt die Rate in ihrer Höhe unverändert. Eine Veränderung der Rate ist während der Laufzeit in der Regel nicht möglich, da dies Auswirkungen auf die Dauer der Laufzeit und den Zinsertrag der Bank hätte und außerdem ein neuer Tilgungsplan aufgestellt werden müsste. Auch wenn der Kreditnehmer Sondertilgungen zur Rückzahlung des Kredites leistet, muss der Tilgungsplan angepasst werden, so dass dem Kunden Gebühren in Rechnung gestellt werden können.

Bei einer endfälligen Tilgungsweise sieht der Rückzahlungsplan ebenfalls eine laufende Zinszahlung vor. Allerdings sind keine laufenden Tilgungsleistungen zu erbringen, da die Kreditschuld erst am Ende der Laufzeit in einer Summe beglichen wird. Um sicherzustellen, dass der Kreditnehmer zu diesem Zeitpunkt das für die Tilgung nötige Kapital aufbringen kann, wird entweder eine vorhandene Geldanlage in ausreichender Höhe an die Bank verpfändet oder es wird ein Tilgungsinstrument bzw. Tilgungssurrogat eingerichtet, das ebenfalls an die Bank verpfändet wird. Hierbei handelt es sich um eine Form der Geldanlage, die einer vertraglichen Laufzeit unterliegt und durch regelmäßige Einzahlungen bespart werden kann. Da eine möglichst risikoarme Geldanlage als Tilgungsinstrument gewählt werden sollte, wird häufig auf eine Lebensversicherung oder einen Bausparvertrag zurückgegriffen. Der Kreditnehmer leistet zu Gunsten des Tilgungsinstrumentes regelmäßige Beiträge, die verzinst und am Ende der Kreditlaufzeit zur Rückzahlung des Kredites eingesetzt werden. Durch die Verpfändung ist sichergestellt, dass der Kreditnehmer nicht vorzeitig über das angesammelte Guthaben verfügen kann oder das Tilgungsinstrument kündigen kann.



Ratenkredite vergleichen: Machen Sie Ihren individuellen Kreditvergleich

Lesen Sie hier weiter im Magazin von www.Kredite-Infoportal.de:

  • Tilgungssurrogat Ein Tilgungssurrogat wird im Zusammenhang mit einem endfälligen Kredit eingesetzt und dient der Ansammlung des für die Rückzahlung des Kredites benötigten Kapitals. ...
  • Ratenverzug – und nun? Beim Abschluss eines Ratenkreditvertrages wird der Rückzahlungsplan vereinbart, in dem die Höhe sowie die exakte terminliche Fälligkeit der einzelnen Raten festgeschrieben wird. ...
  • Die Besicherung von Krediten Die Darlehen, die an Privatkunden und Geschäftskunden vergeben werden, werden durch verschiedene Kreditsicherheiten abgesichert, damit der Bank im Falle der Zahlungsunfähigkeit des ...
  • Not leidende Darlehen Man spricht von einem Not leidenden Kredit oder Darlehen, wenn der Kreditnehmer seinen vertraglichen Verpflichtungen nicht mehr nachkommt und die vereinbarten Zins- ...
  • Verpfändung des Bausparguthabens Kreditnehmer, die sich ihren Traum von der eigenen Immobilie erfüllen wollen, greifen nicht selten auf einen Bausparvertrag zurück. In vielen Fällen wird ...
  • Pfandaustausch | Wechsel von hinterlegten Kredit Sicherheiten Bei der Vergabe von Darlehen fordern die Banken, zumindest bei größeren Kreditsummen ab 25.000 Euro, regelmäßig die Stellung von Sicherheiten. Je nach ...
  • Wechselkursrisiken Wechselkursrisiken können bei verschiedenen Finanzgeschäften wie Geldanlage oder Kredit Aufnahme oder auch im Alltag immer wieder eine bedeutende Rolle spielen. Besonders erklärungsbedürftig ...
Mehr zu den Stichwörtern dieses Artikels: ,